Kontakt
LTG AIR TECH SYSTEMS

Dezentrales Lüftungsgerät
FVP-pulse-V Brüstungseinbau

Das prämierte System PulseVentilation für maximale Effizienz und planerische Freiheit

Das Brüstungsgerät ist ideal für kostengünstige Sanierungen mit begrenzten Geschosshöhen, da weder Doppel- oder Hohlraumböden noch abgehängte Decken erforderlich sind.

Alle Varianten der FVP-Familie sind dank des Systems PulseVentilation in der Lage, eine organische Luftbewegung nachzubilden, um Gebäude „natürlich“ durch nur eine Fassadenöffnung atmen zu lassen. Die sehr hohe und ganzjährig nutzbare Wärme- und Kälterückgewinnung garantiert eine in der Branche einzigartige Energieeffizienz. Durch die instationäre Strömung mit Misch-Quelllüftung ergibt sich ein sehr hoher thermischer Komfort auch bei niedrigen Zulufttemperaturen.

  • Dezentral heizen, kühlen, entfeuchten und filtern mit pulsierender Belüftung durch nur eine Fassadenöffnung
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch hocheffiziente Wärmerückgewinnung (Rückwärmzahl bis zu 90 %) und bedarfsorientierte Regelkonzepte
  • Zugfreie und geräuscharme Impulsströmung bis 130 m3/h (260 m3/h im Hybridlüftungsmodus) mit optimaler Lüftungseffektivität
  • Großer Nutzflächengewinn durch Entfall von Klimazentrale, Schächten, Kanalsystem und Brandschutzklappen
  • Niedrigster Stromverbrauch durch minimierte Druckverluste, entspricht 10 % der SFP-Vorgabe der EnEV (ca. 20 W pro Gerät)
  • Ganzjährige Wärmerückgewinnung reduziert die Investitionskosten für die zentrale Wärmeversorgung

LTG Connected Intelligence:
Bedarfsgerechtes raumindividuelles Lüften und Klimatisieren mit und ohne übergeordnete Gebäudeleittechnik.
Mit dezentraler Regelintelligenz. Effizient, skalierbar, busfähig.

Mit innovativen, am Markt einzigartigen Lösungen legt die LTG den Grundstein für ein ideales Raumklima.

Beispiel: LTG PulseVentilation - Zeit zum Atmen
Mit dem pulsierenden Fassadenlüftungsgerät FVPpulse  stellt die LTG Aktiengesellschaft eine Neuentwicklung vor, die eine natürliche Luftbewegung nachbildet und dadurch Gebäuden das „Atmen“ ermöglicht. ... mehr

Beispiel: LTG TransientFlow - pulsierende Strömung zur Steigerung des thermischen Komforts
Löst man sich von der Annahme kontinuierlicher, stationärer Luftströme eröffnet sich ein zusätzliches Optimierungspotential. Mit einer pulsierenden Strömung, durch die Nutzung von Wirbeln, die entlang der Decke kalte Zuluft transportieren oder eine zyklische Zulufteinbringung, ist eine erhebliche Steigerung des thermischen Komforts möglich ... mehr

 

 

Ihr Standort und Interesse

Bitte wählen Sie eine Anwendungslösung oder ein Produkt aus.

ODER